Stunde der Wintervögel 2017: Ergebnisse

Bundesweit haben 124687 Vogelfreunde insgesamt 2916724 Vögel gezählt.  

Im Bodenseekreis wurden in 185 Gärten 5728 Vögel gemeldet.

Näheres finden Sie HIER.

Stunde der Wintervögel 2016: Ergebnisse

31.01.2016 - Wir danken allen Teilnehmenden für die Meldungen.

Bundesweit haben mehr als 93.000 Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen, mehr als 2,5 Millionen Vögel wurden gezählt.

 

Im Bodenseekreis hatten 196 Vogelfreunde in 140 Gärten 6044 Vögel gezählt.  Die Vorjahreswerte können Sie unten stehend nachlesen.

 

Dieses Jahr sind im Bodenseekreis der Haussperling, die Kohlmeise und die Amsel auf den ersten drei Plätzen. Feldsperlinge sind wieder auf Platz vier. Danach folgen Blaumeise, Buchfink, und mit starker Zunahme der Erlenzeisig.

 

Details finden Sie HIER.

 

Foto von Frank Hecker: Erlenzeisig

Stunde der Wintervögel 2015: Ergebnisse

31.01.2015 - Wir danken auch diesmal allen Teilnehmenden für die Meldungen.

Trotz stürmischem Wetter haben bundesweit rund 77.000 Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen. Insgesamt gingen Meldungen aus 53.000 Gärten und Parks mit fast 2,1 Millionen Vögeln ein.

 

Im Bodenseekreis hatten 195 Vogelfreunde in 130 Gärten 4862 Vögel gezählt.  Die Vorjahreswerte können Sie unten stehend nachlesen.

 

Dieses Jahr sind im Bodenseekreis der Haussperling, die Amsel und die Kohlmeise auf den ersten drei Plätzen. Feldsperlinge sind auf Platz vier abgerutscht. Danach folgen Buchfink, Blaumeise und Rabenkrähe.

Stunde der Wintervögel 2014: Ergebnisse

31.01.2014 - Wir danken allen Teilnehmenden für die Meldungen.

Trotz wenig winterlichen Wetters haben bundesweit rund 75.000 Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen. Insgesamt gingen Meldungen aus 52.000 Gärten und Parks mit mehr als 1,97 Millionen Vögeln ein.

 

Im Bodenseekreis hatten 205 Vogelfreunde in 163 Gärten 6205 Vögel gezählt.  Im Vorjahr wurden von 289 Naturfreunden in 213 Gärten 9139 Vögel gemeldet.  Der Rückgang lässt sich mit der derzeit sehr milden Witterung erklären. Dadurch kamen wesentlich weniger Vögel an die erfreulicherweise zahlreichen Futterstellen.

 

Bezogen auf die Gesamtzahl belegen dieses Jahr im Bodenseekreis der Feldsperling, die Kohlmeise und der Haussperling die ersten drei Plätze. Amseln liegen wie im Vorjahr auf Platz vier. Danach folgen Blaumeise, Buchfink und Bergfink als einziger Wintergast. Bei Kohlmeise und Haussperling waren dies in etwa nur 50% der Anzahl aus dem Vorjahr. Auch an Grünfinken wurden nur 42% des Vorjahres gezählt.

 

Machen Sie uns stark

So unterstützen Sie unsere Gruppe
So unterstützen Sie unsere Gruppe

Online spenden

NABU Jahresrückblick 2016

NABU-BW KURZFILM: DEN NABU KENNENLERNEN

NABU-TV auf Youtube

Weitere Filmchen